Anzeige
(c) Stuttgart-Marketing GmbH / Werner Dieterich
Region Stuttgart präsentiert sich auf der CMT 2016 Vom 16. bis 24. Januar 2016 auf der Messe Stuttgart


Am Stand der Stuttgart-Marketing GmbH und Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH auf der CMT vom 16. bis 24.Janua2016 können sich Messebesucher über die Highlights in der Region im Jahr 2016 informieren. „Erfinderisch“, „anspruchsvoll“, „verführerisch“ und „entspannend“: Die touristische Vermarktung legt ihren Schwerpunkt auf neue Produkte und Angebote aus den Bereichen Mobilität und Automobil, Kunst und Kultur, Wein und Feste sowie Freizeit und Natur. Der 630 m² große Stand in Halle 6, Stand 6E50 greift diese vier Themen auf und setzt in jedem der vier Bereiche seine eigenen Erlebnisakzente. Gemeinsam mit mehr als 40 Partnern überzeugt der Stand die Messebesucher von der Attraktivität der Region Stuttgart als beliebtem Tagesausflugsziel und gefragter Reisedestination.

Als Wiege des Automobils ist die Region Stuttgart untrennbar mit dem Begriff Automobil verbunden und ihr touristisches Profil wesentlich durch dieses geprägt. Auch 130 Jahre nach seiner Erfindung ist das Automobil hier präsenter denn je. Nirgendwo sonst in Deutschland ist die Automobilgeschichte so erleb- und erfahrbar – im Mercedes-Benz Museum, das 2016 sein 10-jähriges Jubiläum feiert, und dem Porsche-Museum, zwei architektonische Glanzstücke mit weltweiter Strahlkraft. Mit der Motorworld in Böblingen sind diese touristischen Leuchttürme längst zu Publikumsmagneten und attraktiven Anziehungspunkten für Gäste aus aller Welt geworden.


Das Jahr 2016 verspricht erstklassige Ausstellungshöhepunkte in den Stuttgarter Museen. Mit der Europäischen Avantgarde beschäftigt sich die Staatsgalerie Stuttgart in der Sonderausstellung „Giorgio de Chirico – Magie der Moderne“ vom 18. März bis 3. Juli 2016. „Francis Bacon – Unsichtbare Räume“ zeigt zwischen 7. Oktober 2016 und 8. Januar 2017 35 großformatige Gemälde sowie Papierarbeiten des britischen Malers. Vom 9. April bis 28. August 2016 stellt das Kunstmuseum Stuttgart die Künstlerin Candice Breitz in den Mittelpunkt einer monografischen Sonderausstellung. „Die Kunst des Zufalls“ (Arbeitstitel) vom 24. September 2016 bis 12. Februar 2017 geht von der Bedeutung des Zufalls als gestaltende Kraft in der Kunst aus. Das Linden-Museum Stuttgart rückt die japanische Esskultur in den Mittelpunkt der Sonderausstellung „Oishii! Essen in Japan“ vom 15. Oktober 2016 bis zum 23. April 2017. Das Zusammenspiel von Licht und Schatten ist das zentrale Thema der Ausstellung „Die Welt des Schattentheaters“, die noch bis zum 10. April 2016 gezeigt wird. Das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart zeigt vom 24. März bis 6. November 2016 im Schloss Rosenstein die Große Landesausstellung „Naturdetektive“. Noch bis zum 3. April 2016 dreht sich im Landesmuseum Stuttgart alles um „Christoph. Ein Renaissancefürst im Zeitalter der Reformation“. Die Große Landesausstellung „Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke“ vom 22. Oktober 2016 bis 23. April 2017 geht der Frage nach was bzw. wer schwäbisch ist. Es werden Klischees und Widersprüchliches rund um den Schwabenbegriff präsentiert.


Die traditionellen Feste haben einen festen Platz auf dem Stuttgarter Veranstaltungskalender: Im April läutet das Stuttgarter Frühlingsfest die Festsaison ein. Elegant geht es im Hochsommer auf dem Stuttgarter Sommerfest zu. Ende August treffen sich Weinliebhaber und -kenner auf dem Stuttgarter Weindorf, das 2016 zum 40. Mal stattfindet. Einen Monat später kommt ausgelassene Bierstimmung auf dem Cannstatter Volksfest auf. Und Ende November verleiht der stimmungsvolle Stuttgarter Weihnachtsmarkt der Stadt wieder einen unvergleichlichen Zauber.


Seit über 20 Jahren zählt Stuttgart zu den beliebtesten Musicalstädten in Deutschland. Das erfolgreiche Disney-Musical „Tarzan“ schwingt noch bis zum Sommer 2016 durch den Urwald des Apollo-Theaters. Mit atemberaubender Luftakrobatik, überraschenden Lichteffekten, fantasievollen Kostümen und mitreißender Musik lässt „Tarzan“ die Wunderwelt des Dschungels lebendig werden. Seit Herbst 2015 ist die international erfolgreiche Stage-Eigenproduktion „Rocky“ in Stuttgart zu sehen. Die Show zählt zu den innovativsten Musical-Inszenierungen der letzten Jahre und zeigt den Weg von Rocky, der die Chance seines Lebens bekommt und diese im Boxring ebenso wie in der Liebe ergreift. Karten für beide Musicals sind am Regio-Stand auf der CMT erhältlich.


Die Anschließer des diesjährigen Regio-Standes: Die Regio Kommune Plochingen, das Kärcher Museum (Winnenden) sowie das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm sind am diesjährigen Regio-Stand als Newcomer erstmalig vertreten. Wieder mit dabei sind der zoologisch-botanische Garten Wilhelma und die Veranstaltungsgesellschaft in.stuttgart. Weiter stellen bewährte Standpartner wie Neckar-Käpt‘n, Stadtmessungsamt Stuttgart und Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart ihre neuen Angebote vor. Die Museen von Mercedes-Benz und Porsche machen das Thema Automobil erlebbar, Stage Entertainment informiert über das Musicalangebot und die Stände von Landesmuseum Württemberg, Kunstmuseum, Linden-Museum und Naturkundemuseum präsentieren ihre Kunstereignisse.


Die Regio-Städte Kirchheim unter Teck, Filderstadt, Marbach am Neckar mit dem Bottwartal, Esslingen am Neckar, Leinfelden-Echterdingen, Sindelfingen, Böblingen, Nürtingen, Waldenbuch, Schwäbisch Hall mit den Museen Würth sowie Ludwigsburg und Blühendes Barock stellen ihre touristischen Besonderheiten vor. Weiter werben am Regio-Stand: Die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim, Murrhardt, der Schwäbische Wald, die Schwäbische Waldbahn, Touristikgemeinschaft Stauferland e.V. (mit Göppingen und Schwäbisch Gmünd), die Freizeitregion Heckengäu und Schönbuch, Vaihingen an der Enz sowie der Tourismusverein Remstal-Route e.V..


Der Wein, wichtiges Schwertpunktthema und charakteristisches Merkmal für die Region Stuttgart, nimmt auch am diesjährigen Messestand wieder eine zentrale Rolle ein. Prominent platziert ist das Weinbaumuseum Stuttgart in Uhlbach. Die Ausstellung ist zeitgemäß und modern präsentiert. Das Schmuckstück des Museums ist die Vinothek, in der beste Tropfen ausgeschenkt werden. Auch am Regio-Stand bieten verschiedene Stuttgarter Weingüter im täglichen Wechsel Weinproben im Stundentakt an. Die Region Stuttgart erleben: Der Regio-Stand auf der CMT 2016 setzt auf die Interaktion der Besucher. Eine Mühle fasziniert mit Wasserspielen, eine Videowall mit Automobilfilmen zieht die Aufmerksamkeit auf sich, Weine dürfen verkostet werden und das Messepublikum kann sich per Fotobox z.B. auf dem Schlossplatz ablichten lassen.  

Kommentare powered by CComment