Anzeige
Küstenort Paphos - Quelle: kirill_makarov-Fotolia.com
Wanderreisen von Korsika bis Südafrika


Schroffe Gebirge mit mehr als 70 Zweittausendern, grüne Weidelandschaft, karge Steinwüste und weiße Strände an türkisblauem Meer: Korsika ist die Mittelmeerinsel mit den vielen Gesichtern. Auf engstem Raum treffen hier sämtliche Klimazonen Europas auf Bergdörfer und Küstenstädte mit umwerfendem französischen Charme. Mit der WanderStudienreise „Korsika - Berge und Meer“ können Studiosus-Gäste acht Tage lang den Norden der Insel zu Fuß entdecken. Die Reise ist eine von sechs neuen Angeboten im aktuellen Wanderkatalog von Studiosus, der alle Wanderurlaube aus den Studienreisen-Katalogen des Marktführers bündelt. Ebenfalls neu in 2017 sind Wanderreisen nach Menorca, Zypern, in den Iran, nach Südafrika-Lesotho und Vietnam. Insgesamt umfasst der Wanderkatalog von Studiosus damit rund 70 Angebote weltweit.

Wilde Hochebenen, Wasserfälle und Kastanienbier


Acht Tage zwischen Bergen und Meer: Die korsische Natur und Lebensart entdecken die Studiosus-Gäste auf sechs leichten bis anspruchsvollen Wanderungen mit bis zu sechs Stunden Dauer. Auf Maultierpfaden geht es zum Beispiel durch das Hochtal des Tavignanos, weiter südlich führt eine Wanderung vom ehemaligen Kurbad Vizzavona zu spektakulären Badestellen unter Wasserfällen. Im wilden Restonicatal wiederum beeindrucken Kiefernwälder, Hochebenen und Bergseen: Am Melosee in 1.710 Metern Höhe kennt der Studiosus-Reiseleiter den Picknickplatz mit dem schönsten Blick auf die wilde Gebirgskulisse.


Nach vier Tagen wechselt die Gruppe den Standort: Von einem kleinen Hotel in Corte im bergigen Inselinnern geht es ins Küstendörfchen St-Florent. Auf dem Weg dorthin wandert die Gruppe durch die einsame Steinwüste Agriates, Feuchtgebiete und Dünenlandschaften. Rund um St-Florent zeigt die korsische Natur wieder ein anderes Gesicht: Küstenpfade führen zu den Traumstränden Loto und Saleccia - im weißen Sand und türkisfarbenen Wasser wähnt man sich in der Karibik. Zwischen den Wanderabenteuern bleibt allerdings auch Zeit für französisches Savoir-vivre: In den Spezialitätenläden von St-Florent stöbern, in der Insel-Hauptstadt Bastia in einer Bar mit Meerblick ein Pietra genießen (das typisch korsische Kastanienbier) und im Weinanbaugebiet Patrimonio mit einem Weinbauern plaudern und seine Rebensäfte verkosten. Plus: Wer will, kann im Anschluss an die Wanderreise noch Badeurlaubstage in St-Florent anhängen.


Die Fakten zur Wanderreise „Korsika - Berge und Meer“


Buchbar ist die WanderStudienreise „Korsika - Berge und Meer“ ab 1.895 Euro pro Person im Doppelzimmer - inklusive Flug, Hotelübernachtungen, Halbpension, Transfers, Ausflügen und Begleitung durch den Studiosus-Reiseleiter. Zur Wahl stehen fünf Abreisetermine von Mai bis September 2017. Ebenfalls im Preis enthalten ist die Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich.

Kommentare powered by CComment