Anzeige
Quelle: preto_perola-Fotolia.com


Reise zum Bernsteinzimmer nach St. Petersburg


300 Jahre Bernsteinzimmer: Neue kultimer-Reise nach St. Petersburg


Majestätisch, prunkvoll, sagenumwoben: Das Bernsteinzimmer gilt als einer der berühmtesten Räume der Welt. Nun feiert es 300-jähriges Jubiläum - und gibt Anlass für eine neue kultimer-Reise von Studiosus nach St. Petersburg.



1716 schenkte der preußische König Friedrich Wilhelm I. dem russischen Zaren Peter dem Großen, was dem Zimmer seinen Namen gab: prächtige Wandvertäfelungen und Möbel aus Gold und Bernstein. Rund zwei Jahrhunderte lang zierte die pompöse Innenausstattung daraufhin einen Raum im Katharinenpalast nahe Sankt Petersburg. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges ist sie allerdings verschollen und ihr Verbleib noch heute ein Mysterium. Immerhin: Seit 2003 können Besucher das Wohn-Kunstwerk trotzdem bewundern - als originalgetreue Nachbildung im Katharinenpalast.


Zeitreise in der nördlichsten Millionenstadt der Welt


Fünf Tage lang können die kultimer-Gäste in das imposante Flair von St. Petersburg eintauchen. Zu Recht trägt das historische Zentrum den Titel UNESCO-Kulturerbe. Beeindruckende barocke Gebäude sind zum Beispiel das Mariinski Theater (eines der berühmtesten Opern- und Balletthäuser der Welt) und die Eremitage (eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt). In Letzterem kann die Gruppe mit ihrem Studiosus-Reiseleiter eine Auswahl der rund 60.000 Kunstwerke bewundern - von da Vinci bis Rubens.



Höhepunkt der Eventreise ist jedoch ein ganzer Tag im Katharinenpalast. Neben dem legendären Bernsteinzimmer (an der Replik wurde 36 Jahre lang gearbeitet) bleibt auch viel Zeit, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: in die Achatzimmer, den renovierten Eremitagepavillion und die Bernsteinwerkstätten.



Zudem lässt das Reiseprogramm Freiraum für Unternehmungen auf eigene Faust, etwa für Shopping, eine Kanalfahrt oder um die berühmten Fabergé-Eier zu bestaunen: in einem Privatmuseum, das sich ganz den luxuriösen Kreationen des früheren Hofjuweliers Fabergé verschrieben hat.



Untergebracht sind die Gäste im zentralen 4-Sterne-Hotel "Petro Palace", nur wenige Gehminuten von den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt und dem Einkaufsboulevard Newski-Prospekt entfernt.


Die Fakten zur neuen Städtereise nach St. Petersburg



• Die fünftägige kultimer-Reise „300 Jahre Bernsteinzimmer St. Petersburg“ ist inklusive Flug ab 1275 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Gegen Aufpreis ist die Anreise ab weiteren Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.



• Im Preis enthalten sind zudem vier Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentral gelegenen Vier-Sterne-Hotel "Petro Palace", zwei Abendessen, Transfers, Stadtrundfahrt, Ausflüge sowie die speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung. Ebenfalls inklusive ist die Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich.


 

Kommentare powered by CComment