Anzeige
Aktuelle Nachrichten zu Urlaub und zur Reisebranche
Eram-Garten in Schiras; Quelle: mathess - Fotolia.com


Paradiesgärten und gesellschaftlicher Wandel: Neues Iran Reise-Special im aktuellen kultimer


Üppige Blumenbeete zwischen Palmen und Springbrunnen, jahrtausendealte Palastruinen und eine Gesellschaft im rasanten Wandel: „Poesie und Rosenduft“, die neue kultimer-Reise in den Iran, verbindet eindrucksvolle Paradiesgärten mit Höhepunkten der persischen Geschichte und spannenden Begegnungen in der Gegenwart. Und ergänzt damit die bisherigen sechs Iran-Angebote von Studiosus um ein weiteres.


Auf der zehntägigen Reise „Poesie und Rosenduft“ durchqueren die kultimer-Gäste den Iran von Nord nach Süd. In Teheran faszinieren zum Beispiel der prunkvolle Saadabaad-Palast - die Residenz des letzten Schahs - oder das Wohnhaus des Revolutionsführers Ayatollah Khomeini. In der Hauptstadt ist aber auch der gesellschaftliche Wandel am stärksten spürbar. In Teehäusern kommen die Gäste ins Gespräch mit der jungen Generation, die sich von alten Traditionen löst und offen ist für den Austausch mit dem Westen. Weiter geht es nach Isfahan. Hier kennt der Studiosus-Reiseleiter die besten Gassen für einen spannenden Basarbummel und für besondere iranische Leckereien - etwa Reiskuchen mit Granatapfelsoße. In der Wüstenstadt Yasd sind die „Türme des Schweigens“ stolze Zeugen religiöser Tradition: Die Zoroastrier bestatteten in den nach oben offenen Türmen ihre Verstorbenen und gaben die Körper den Vögeln zum Verzehr frei. Nach einem Streifzug durch die Metropole Schiras und den berühmten Eram-Garten setzt schließlich ein UNESCO-Kulturerbe den eindrucksvollen Schlusspunkt dieser Iran-Rundreise: die Ruinen von Persepolis, der einstigen Residenz der altpersischen Großkönige.


Die Fakten zur Reise


Die zehntägige kultimer-Reise „Iran - Poesie und Rosenduft“ ist inklusive Flug, Transfers, Hotelübernachtungen, Halbpension, Busrundreise, Ausflügen und dem speziell qualifizierten Studiosus-Reiseleiter ab 2530 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Ebenfalls im Preis inbegriffen ist die Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Direkter Link zur Reise im Internet: www.studiosus.com/42A1


Mehr Informationen zu allen kultimer-Reisen gibt es in Reisebüros oder im Studiosus Service-Center unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 - 2402 2402 (aus D, A und CH) sowie im Internet auf www.kultimer.com


Der kultimer von Studiosus


Kurz, konzentriert, kulturorientiert: Der Eventreisen-Katalog kultimer erscheint sechsmal im Jahr mit jeweils mehr als 40 Events und Kulturtrips weltweit. Die ausgewählten Ereignisse und Veranstaltungen werden um ein dazu passendes Rahmenprogramm ergänzt, durch das ein Studiosus-Reiseleiter führt. Aber auch ein individuelles Paket aus Hotel, Event und auf Wunsch Anreise ist bei vielen Angeboten buchbar. Internet: www.kultimer.com


Kommentar schreiben (1 Kommentar)
AIDAdiva
AIDAdiva: Neuheiten nach Werftaufenthalt bei Blohm & Voss

Nach ihrem planmäßigen Werftaufenthalt vom 21. April bis 04. Mai 2015 in der Werft Blohm & Voss in Hamburg bietet AIDAdiva noch mehr attraktive Angebote an Bord.


Neben turnusmäßigen Klasse- und Wartungsarbeiten erhielt mit AIDAdiva bereits das vierte Schiff der AIDA Flotte die erste Stufe eines mehrstufigen Filtersystems zur Abgasnachbehandlung. Der sogenannte Scrubber reduziert die Schwefeloxid-Emissionen um rund 90 Prozent.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)
AIDAprima Kussmund
AIDAprima - neues Flaggschiff erhält strahlendes Lächeln

Auf der Mitsubishi-Werft im japanischen Nagasaki erhält in diesen Tagen das neue Flaggschiff von AIDA Cruises sein strahlendes Lächeln. Ende März begannen am 300 m langen weißen Rumpf von AIDAprima die vorbereitenden Arbeiten, um die AIDA typische Bugbemalung mit Kussmund, Augen und Wellen aufzubringen. Da an jedem Schiff in der Flotte das Markenmotiv von AIDA Cruises ganz individuell gestaltet ist, lieferte der Rostocker Künstler Feliks Büttner eine spezielle Vorlage für AIDAprima. Der Erfinder von AIDA Kussmund, Augen und Wellen stand beim jüngsten Schiffsneubau vor der Herausforderung, die grafischen Elemente zum ersten Mal für einen neu konstruierten geraden Bug anzupassen. Das neuartige Rumpfdesign von AIDAprima führt zu einer erheblichen Steigerung der Energieeffizienz. Auch die Positionslichter und Ankerluken im Bugbereich waren bei der Farbsetzung zu beachten, damit die Bemalung ihre bekannte dreidimensionale Wirkung entfalten kann. Insgesamt werden 342 Liter Farbe in elf verschiedenen Farbtönen verwendet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Von Gipfelblick bis Gartenlust: Vier neue Italien-Wanderreisen von Studiosus

Wenn in wenigen Wochen in Italien die Wandersaison beginnt, haben Natur- und Kulturliebhaber nun noch mehr Auswahl: Auf vier neuen WanderStudienreisen mit Abreiseterminen zwischen 18. April und 3. Oktober können Studiosus-Gäste das Land auf verschiedenste Weise entdecken. Parks und Gärten in der Toskana, aussichtsreiche Gipfel in Umbrien, Panoramawege in den Dolomiten oder eine Alpenüberquerung vom Allgäu nach Meran - von leicht bis anspruchsvoll kommt jeder Wanderfreund auf seine Kosten.


Auf der neuntägigen WanderStudienreise „Toskana - Umbrien - aktiv erleben“ entdecken die Gäste das als Wanderziel noch wenig bekannte, aber abwechslungsreiche Grenzgebiet zwischen Umbrien und der Toskana, rund um den „Lago Trasimeno“. Auf mittelschweren Wanderungen reicht das Programm von der Weinprobe in sanfter Hügellandschaft über Freskenmalereien in Assisi bis zu den aussichtsreichen Gipfeln Umbriens oberhalb der Baumgrenze. (Mit Flug, Hotel, Halbpension und umfangreichem Leistungspaket ab 1695 Euro pro Person im Doppelzimmer, direkter Link zur Reise im Internet.


Die Spaziergänge und leichten Wanderungen der achttägigen WanderStudienreise „Toskana - Städte und Landschaften“ führen vor allem durch Parks und Gärten, etwa in Florenz und Pisa. Für die Extra-Portion Genuss sorgen ein komfortables Hotel mit Pool als Ausgangspunkt der gesamten Reise und zahlreiche Degustationen mit toskanischen Spezialitäten - zum Beispiel Cantucci-Kekse, getunkt in Vin Santo. (Inklusive Flug, Hotel, Halbpension und umfangreichem Leistungspaket ab 1780 Euro pro Person im Doppelzimmer.


Auch im aktuellen kultimer, dem Eventreisen-Katalog von Studiosus, sind für den Sommer und Herbst 2015 zwei neue Wanderreisen im Programm: Auf „Wandern in den Dolomiten“ (acht Tage) erkunden die Gäste auf mittelschweren bis anspruchsvollen Wanderungen den Naturpark Schlern-Rosengarten in Südtirol. (Mit Bahnanreise, Hotel, Halbpension und umfangreichem Leistungspaket ab 1145 Euro pro Person im Doppelzimmer).


„Alpen - Zu Fuß vom Allgäu nach Meran“ (acht Tage) ist die konditionell anspruchsvollste neue Wanderreise von Studiosus, die zudem Trittsicherheit erfordert. Sie führt entlang der Fernwanderroute „E5“ über die Alpen – inklusive Gipfelblick vom fast 3000 Meter hohen Rettenbachferner. Gepäcktransfer und Übernachtungen in Gasthöfen statt Alpenvereinshütten sorgen für viel Komfort. (Mit Eigenanreise, Hotel, Halbpension und umfangreichem Leistungspaket ab 1380 Euro pro Person im Doppelzimmer).


Italien mit Studiosus erwandern


Aktuell hat Studiosus insgesamt 11 Wanderreisen durch Italien im Programm. Neben den oben genannten Destinationen geht es auch nach Sizilien, Apulien, Sardinien, Kalabrien, Piemont, Cinqueterre, zum Golf von Neapel und auf die Äolischen Inseln. Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es in Reisebüros oder im Service-Center von Studiosus unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 - 2402 2402 (aus D, A und CH).


Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Positive Tourismusbilanz in Stuttgart und der Region Stuttgart

Übernachtungszahlen 2014


Der Tourismus in Stuttgart und in der Region Stuttgart entwickelt sich weiter positiv. 2014 verzeichnete er ein überdurchschnittliches Wachstum. Mit 3,4 Millionen Übernachtungen in der Landeshauptstadt und 8,1 Millionen Übernachtungen in der Region wurde das bislang beste Ergebnis für den Tourismus in der Gesamtregion Stuttgart erzielt.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)